Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
31.05.2014 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Schimpfwortniveau

Um was geht es beim Begriff »Imperialismus«? Lenin meinte 1915 im Vorwort zu einer Arbeit von Nikolai Bucharin: Um den Formwandel des Kapitalismus (Teil I)

Die Bedeutung und Aktualität des Themas, das in Nikolai Bucharins (1888–1938, russischer Revolutionär, marxistischer Wirtschaftswissenschaftler und Philosoph – d.Red.) Arbeit (»Imperialismus und Weltwirtschaft«) behandelt wird, bedarf keiner besonderen Erläuterung. Das Problem des Imperialismus ist nicht nur eines der wesentlichsten, sondern – man kann sagen – das wesentlichste Problem in der Sphäre der ökonomischen Wissenschaft, die den Formwandel des Kapitalismus in neuester Zeit zum Gegenstand hat. Die Kenntnis der Tatsachen, die hierher gehören und die der Verfasser auf Grund der neuesten Materialien in so reichhaltiger Zusammenstellung bringt, ist ganz unerläßlich für jeden, der sich nicht nur für Ökonomie allein, sondern überhaupt für jede beliebige Sphäre des modernen sozialen Lebens interessiert.

Von einer konkret historischen Beurteilung des gegenwärtigen Kriegs kann natürlich keine Rede sein, wenn diese nicht auf vollkom...

Artikel-Länge: 5066 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €