jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
30.05.2014 / Thema / Seite 10

Agitpropper für den Frieden

Porträt. Dieter Süverkrüp wird heute 80. Eine Erinnerung an ihn und seine politischen Lieder

Arno Klönne
Eine hartnäckige Legende: Mit dem »Ereignis 1968« sei in der Altbundesrepublik erstmalig außerparlamentarische Opposition aufgetreten, öffentlicher Protest gegen die herrschenden Verhältnisse in Politik und Ökonomie, gegen das Verdecken der Nazivergangenheit und ihres Fortwirkens, gegen den neuen Rüstungsstaat und seinen Drang nach der »formierten Gesellschaft«. Politische Aufsässigkeit als studentische Entdeckung, als überraschende Verhaltensweise revoltierender Abkömmlinge des Bürgertums? Manche ehemaligen Wortführer der »68er« nutzen diese Lesart von Geschichte, um nach Verständnis zu haschen für ihre »jugendlichen Verirrungen« – das »rote Jahrzehnt« als politische Pubertät, die einleuchtend zu erklären sei, aber leider in die Irre geführt habe. Später ergaben sich freilich viele Möglichkeiten, solche Fehlwege zu korrigieren, vom »revolutionären Kampf« in die »westliche Wertewelt« hinüberzuwechseln.

Die historiographische Folie, die da aufgelegt...

Artikel-Länge: 18861 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €