Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.05.2014 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Böse, aber extrem profitable Praxis«

Internationale Arbeitsorganisation: Weltweit werden fast 21 Millionen Menschen zu Zwangsarbeit genötigt

Zwangsarbeit, sei es in Privathaushalten oder in der Privatwirtschaft, und sexuelle Ausbeutung bringen den Auftraggebern nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) jedes Jahr 150 Milliarden Dollar (110 Milliarden Euro) ein. Weltweit werden fast 21 Millionen Menschen zur Zwangsarbeit genötigt, 5,5 Millionen von ihnen sind Kinder, wie aus dem am 20. Mai in Genf veröffentlichten Bericht »Profite und Armut« hervorgeht.

Allein 99 Milliarden Dollar (72 Milliarden Euro) würden durch Zwangsprostitution erwirtschaftet (jW berichtete), erklärte die UN-Sonderorganisationen. Weitere neun Milliarden Dollar (6,6 Milliarden Euro) bringe Zwangsarbeit in der Land- und Forstwirtschaft ein, hinzu kämen acht Milliarden (5,8 Milliarden Euro) aus Zwangsarbeit in privaten Haushalten. 34 Milliarden Dollar (25 Milliarden Euro) nähmen die Auftraggeber in anderen Wirtschaftszweigen wie der Baubranche, dem verarbeitenden Gewerbe und dem Bergbau ein.

90 Prozent alle...



Artikel-Länge: 3794 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.