Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.05.2014 / Feuilleton / Seite 12

Subjektive Zeitlupe

Im Kampf gegen die jüngere Vergangenheit reisen die X-Men zurück in die 70er Jahre

Peer Schmitt
Anstrengend sind Zeitreisen und verwirrend. Das ist in »X-Men: Days of Future Past« nicht anders. Und da die X-Men im Marvel-Universum philosophisch, subkulturell und narrativ schon immer zu den konfusesten und avanciertesten gehört haben, hat jetzt, wo die Dinge wirklich kompliziert werden, mit Bryan Singer wieder der Regisseur der ersten beiden »X-Men-Filme« das Ruder übernommen. Eine Götterdämmerung für 250 Millionen Dollar. Maximum an Aufwand bis zur Besetzung der letzten Nebenrolle (in einer winzigen als Kongreßabgeordneter soll der echte Chris Claremont zu sehen sein, legendärer Mitautor jener X-Men-Story, die hier mehr oder weniger adaptiert wird).

In einer näheren Zukunft (in der Comicvorlage »The Uncanny X-Men« 141/142 von 1981 ist es das Jahr 2013, für uns bereits eine auch nicht so angenehme Vergangenheit) herrscht Krieg zwischen Menschen und Mutanten. Letztere werden verfolgt, interniert, getötet. In entsprechender Endzeitstimmung haben sich ...

Artikel-Länge: 4870 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.