Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
20.05.2014 / Ansichten / Seite 8

Geld stinkt doch

Scheichtum Deutsche Bank

Klaus Fischer
In Frankfurt am Main wächst zusammen, was zusammengehört: Großer globaler Finanzdealer einigt sich mit Sproß nahöstlicher Feudaldiktatur auf gemeinsames Abenteurertum. Übersetzt ins Sprachkorrekte: Die Deutsche Bank findet einen neuen »Anker­aktionär«. Der heißt Hamad bin Dschassim bin Dschaber al-Thani, gehört der Häuptlingssippe im Emirat Katar an und wird künftig größter Einzelteilhaber an dem in Frankfurt am Main residierenden Konzern. Die Nachricht kann getrost als weiterer Tiefschlag für all jene gesehen werden, die wollen, daß die Welt besser wird.

Das ist von hohem Symbolwert. Eine fast nur vom eigenen Unvermögen bremsbare Profitmaschine holt sich einen Mitbesitzer ins Haus, der adäquat das repräsentiert, was die Deutsche Bank seit langem kennzeichnet: die Vergangenheit, als Zukunft verkleidet. Zwischen beiden Partnern bestehen allenfalls formale Unterschiede: Das Geldhaus profitiert von Geschäften jeder Art (Nahrungsmittelspekulation und andere ...

Artikel-Länge: 3041 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €