Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
20.05.2014 / Inland / Seite 5

Position beziehen gegen Raubbau in Ozeanen

Bremer Kongreß »Ein anderes Meer ist möglich« warnt vor ökologischen Katastrophen

Burkhard Ilschner
Mit dem Ruf nach einem internationalen Moratorium für den Abbau von Erzen aus der Tiefsee ist am Sonnabend der zweitägige Kongreß »Ein anderes Meer ist möglich« in Bremen zu Ende gegangen. Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis hatte dazu aufgerufen, gemeinsam gegen den »Europäischen Tag der Meere« Position zu beziehen (jW berichtete). Am gestrigen Montag begann dieser in der Hansestadt an der Weser. Der von der EU veranstaltete Kongreß steht unter der Überschrift »Innovation driving Blue Growth«, ist der Meerestechnologie und der nachhaltigen Nutzung der Meeresressourcen gewidmet. Das Bündnis aus Umwelt- und Naturschutz, Entwicklungs- und Flüchtlingshilfe sowie einzelnen gewerkschaftlichen und kirchlichen Gliederungen hält diese Ausrichtung europäischer Meerespolitik auf Wachstum und Nutzerinteressen für einseitig – und setzt einen umfangreichen Forderungskatalog dagegen, der der EU-Kommissarin für maritime Angelegenheiten und Fischerei, Maria...

Artikel-Länge: 3651 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €