Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.05.2014 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Hände weg vom Streikrecht!«

Rückblick auf den 20. Bundeskongreß des DGB. Gespräch mit Olaf Harms

Claudia Wrobel
Olaf Harms ist Sekretär für Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit der DKP und nahm als Delegierter des ver.di-Landesverbandes Hamburg am DGB-Bundeskongreß vergangene Woche teil.

Welchen Eindruck hinterläßt der 20. Bundeskongreß des DGB, der vergangene Woche in Berlin stattfand, bei Ihnen?

Mir scheint, daß mit der Verabschiedung Michael Sommers die Zeit vorbei ist, daß die Gewerkschaften auf Abwehr stehen. Zumindest wird es so nach außen dargestellt. Das Stichwort »Gute Arbeit« wurde vor allem unter dem Aspekt der »Wettbewerbsbedingungen« diskutiert. Über die tatsächliche Solidarität unter der internationalen Arbeiterklasse wurde nicht gesprochen. Wenn wir aber die Wettbewerbsbedingungen für deutsche Unternehmen verbessern, dann steigen die Handelsbilanzüberschüsse weiter an, mit dem Ergebnis, daß anderswo die Defizite größer werden. Das bedroht die dortigen Arbeitsbedingungen.

In der medialen Darstellung über den Bundeskongreß dominierte der Beschluß zur »Ta...


Artikel-Länge: 4001 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €