Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.05.2014 / Inland / Seite 8

»Das bedeutet, daß die Stadt selbst bauen muß«

Podiumsdiskussion zum »Luxusghetto« Düsseldorf: Viel heiße Luft von den Rathausparteien. Ein Gespräch mit Julia von Lindern

Markus Bernhardt
Julia von Lindern ist Sozialarbeiterin und Sprecherin des »Düsseldorfer Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum«

Sie hatten für Anfang der Woche eine Podiumsdiskussion mit den Düsseldorfer Ratsfraktionen organisiert, Thema: »Luxusghetto Düsseldorf – Können wir unsere Mieten noch bezahlen?« Was ist Ihr Fazit?

Um es kurz zu machen: Viel heiße Luft. Erwartungsgemäß gab es Kritik der oppositionellen Politiker von SPD, Grünen und Linkspartei an der Politik der CDU-FDP-Ratsmehrheit, die aus dem Publikum verstärkt wurde und teilweise auch an die Adresse der Opposition gerichtet wurde. Es ist ja nicht so, daß die Menschen hier keine Erfahrung mit einer »rot-grünen« Ratsmehrheit hätten, und einige erinnern sich auch noch an die unschöne Situation in Berlin zu Zeiten der Regierungsbeteiligung der Linkspartei. Für uns war es dennoch wichtig, daß diese Veranstaltung stattfand, damit das Thema Wohnungsnot im aktuellen Kommunalwahlkampf nicht aus den Augen verloren w...

Artikel-Länge: 4487 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €