06.05.2014 / Titel / Seite 1

Regime will Eskalation

Ukraine: Wieder Tote bei Slowjansk. Putschpräsident Turtschinow redet weitere Massaker herbei. Friedensbewegung ruft zu Aktionen am 8. Mai in Deutschland auf

André Scheer
Der Krieg des Kiewer Regimes gegen die ostukrainische Bevölkerung hat am Montag bis zu 20 weitere Menschenleben gefordert. Das berichteten Angehörige der Widerstandsbewegung in Slowjansk gegenüber russischen Medien. Die ukrainische Nachrichtenagentur Interfax meldete unter Berufung auf das Kiewer Innenministerium, bei Kämpfen in der Umgebung der Stadt seien mindestens vier Angehörige der Regierungstruppen getötet und 30 verletzt worden. Auch unter der Zivilbevölkerung soll es wieder Tote gegeben haben. So berichtete der Moskauer Fernsehsender RT, eine Frau sei auf dem Balkon ihres Wohnhauses von einer verirrten Kugel getroffen und getötet worden.

Unterdessen reden Kiewer Politiker eine weitere Eskalation der Lage herbei. »Präsident« Olexander Turtschinow warnte am Montag im Fernsehsender Kanal 5 vor »Unruhen und Provokationen« am 9. Mai, dem Jahrestag des Sieges über die Hitlerfaschisten. »Gegen uns wird ein Krieg geführt, und wir müssen darauf vorbereit...

Artikel-Länge: 3780 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe