Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
05.05.2014 / Ausland / Seite 1

»Weckruf« und »Tragödie«

Reaktionen auf Odessa: NATO-Staaten vermeiden Benennung von Tätern. Timoschenko dankt Brandstiftern

Nach dem Blutbad in Odessa mit mehr als 40 Toten haben sich internationale Politiker am Wochenende bestürzt über die Intensität der Gewalt geäußert. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem »Weckruf«, der auf beiden Seiten der ukrainischen Politik gehört werden müsse. Niemand dürfe jetzt noch weiter Öl ins Feuer gießen, hieß es in einer Erklärung des Auswärtigen Amtes vom Samstag in Reaktion auf die »Brandkatastrophe«. Eine Sprecherin des US-Außenministeriums erklärte, die USA betrauerten den »herzzerreißenden« Verlust von Menschenleben in der »Tragödie« von Odessa. Alle müßten jetzt zusammenstehen, um die Lage zu beruhigen, übte sich die Sprecherin in »Haltet den Dieb«-Rhetorik.

Die ukrainische Präside...

Artikel-Länge: 2289 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €