Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
30.04.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Zwei Millionen für Maduro

Venezuela: Regierungsnahe Gewerkschafter rufen zu Großdemonstration am 1. Mai auf. Offenbar 30 Offiziere in Putschvorbereitungen verwickelt

André Scheer
Venezuelas Hauptstadt Caracas wird am 1. Mai ganz im Zeichen des Feiertags der Arbeiterklasse stehen. Die Vizechefin des regierungsnahen Gewerkschaftsbundes CBST, Eglé Sánchez, rechnet mit nicht weniger als zwei Millionen Menschen, die bei der von ihrer Organisation veranstalteten Großdemonstration in drei Marschsäulen zur zentralen Avenida Bolívar marschieren werden. »Wir werden zeigen, daß die Revolution mit einer Armee von Männern und Frauen rechnen kann«, kündigte Sánchez an. Demgegenüber wollen oppositionelle Gruppen und Gewerkschaften mit einer eigenen Demonstration eine allgemeine Lohnerhöhung um 70 Prozent fordern. Bei ihrer dazu veranstalteten Pressekonferenz kam es am vergangenen Donnerstag zu einer bizarren Allianz zwischen der rechtssozialdemokratischen, in den Putsch 2002 verwickelten CTV und dem ursprünglich als linker Alternative zu ihr gegründeten Gewerkschaftsbund UNETE. Dessen Führung hatte sich in den vergangenen Wochen gegen den Widers...

Artikel-Länge: 3574 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €