Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.04.2014 / Ausland / Seite 7

Aufklärer freigesprochen

Frankreich: Marokkanischer Exgeheimdienstler scheitert mit Anzeige gegen Anwalt in »Affäre Ben Barka«

Jörg Tiedjen
Seit nun fast einem halben Jahrhundert versucht Maître Maurice Buttin unermüdlich, Licht ins Dunkel der »Affäre Ben Barka« zu bringen. Der Mord an dem marokkanischen Oppositionsführer, der 1965 in Paris »verschwand«, ist bis heute nicht aufgeklärt. Am Dienstag sprach ein Gericht im nordfranzösischen Lille nun zumindest Buttin frei – vom Vorwurf, der Anwalt der Familie Ben Barkas hätte sein Berufsgeheimnis verletzt. Der Prozeß selbst hatte bereits am 18. Februar stattgefunden. Anzeige erstattet hatte der frühere marokkanische Geheimdienstmitarbeiter Miloud Tounsi.

Jenen Tounsi, von dem zu der Zeit lediglich sein Aliasname Larbi Chtouki bekannt war, hatte ein Pariser Gericht 1967 in Abwesenheit als einen der Organisatoren der Entführung und Ermordung Mehdi Ben Barkas ausgemacht und zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Erst als Tounsi 2005 ein Visum für Frankreich beantragte, verrieten Handschrift und Lichtbild seine wahre Identität. Der Straf...

Artikel-Länge: 3959 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.