3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
16.04.2014 / Inland / Seite 4

Mahnende Worte an Autonome

Brandenburg: Die NPD vor der Landtagswahl. Erstaunliche Erkenntnisse des Verfassungsschutzes

Markus Bernhardt
Die neofaschistische NPD versucht in Brandenburg, in die Offensive zu gehen. Wie auf der Internetseite der rechten Partei zu lesen ist, gründeten die »Jungen Nationaldemokraten« (JN), die Jugendorganisation der NPD, vor wenigen Tagen einen eigenen Landesverband in Brandenburg und wählten das JN-Bundesvorstandsmitglied Pierre Dornbrach einstimmig zum Vorsitzenden.

Die Gründung des Brandenburger Verbandes dürfte der Mutterpartei gelegen kommen. Die NPD hat sich zum Ziel gesetzt, bei den Landtagswahlen am 14. September den Einzug in den Potsdamer Landtag zu meistern. Als Ziel haben die Neonazis sechs Prozent plus X ausgegeben. Realistisch klingt das keineswegs, denn die Neofaschisten lagen in der letzten Umfrage zur Landtagswahl Mitte März bei zwei Prozent.

Das Landesinnenministerium stellte vor wenigen Tagen klar, daß der Rechtsextremismus unter »den Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung weiterhin die größte Herausforderung für B...



Artikel-Länge: 3367 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €