Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
12.04.2014 / Geschichte / Seite 15

Hitler an Bord

Vor 80 Jahren: Mit Reichswehrführern auf der Ostsee

Manfred Weißbecker
Begeben sich Staatenlenker an Bord von Schiffen, so mag dies mitunter der Erholung dienen, dem Genuß einer frischen Meeresbrise. Gern ging Wilhelm II. auf See, das private Vergnügen indessen eng mit politischen Ambitionen verbindend. Auch auf diese Weise, zudem höchst persönlich wollte er den Sinn damals weitverbreiteter Parolen verdeutlichen, die da suggerierten, die Zukunft der Deutschen liege »auf dem Wasser« und der Dreizack – Zepter und Waffe des antiken Meeresgottes Poseidon – gehöre »in die deutsche Faust«. Angetan hatten es ihm insbesondere die Gewässer vor Norwegen, wohin er seine Jacht fast jedes Jahr steuern ließ – letztmalig im Sommer 1914. Seemacht galt schlechthin als Weltmacht, und zu solcher wollte ja das Deutsche Kaiserreich aufsteigen. Auch mit militärischen Mitteln und intensiver Flottenrüstung sollte der »Platz an der Sonne« erkämpft werden.

Andere »Seereisen« dienten direkt hoher Politik und demonstrativem Machtgeha...

Artikel-Länge: 9244 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €