Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.04.2014 / Inland / Seite 5

Kontrolle nach Hautfarbe

Der Migrationsrat Berlin/Brandenburg will mit einer Dokumentation von Polizeieinsätzen das ­antirassistische Bewußtsein der Beamten in der Hauptstadt schärfen

Claudia Wrobel
Die Frage, wieviele rassistisch begründete Polizeikontrollen pro Jahr stattfinden oder ob ihre Anzahl zunimmt, ist nicht zu beantworten. Eine Dokumentation von Polizeikontrollen oder sogar dem sogenannten Racial Profiling durch die Behörden findet bundesweit nicht statt. So ist man bei der Bewertung der Situation auf Berichte der Betroffenen angewiesen. Am Mittwoch schilderte Ousman Sawaneh in Berlin, wie er im Görlitzer Park von der Polizei festgenommen wurde, als er im vergangenen Sommer nachmittags mit Freunden grillen wollte. Ein Vorfall, der Nachwirkungen bis heute hat. Er sei die einzige schwarze Person in der Gruppe gewesen und auch der einzige der abgeführt wurde. »Ich sah schon von weitem, daß es Festnahmen vor dem Park gab, aber da ich kein Krimineller bin, dachte ich nicht weiter drüber nach«, schilderte er. Doch wenig später sei er aus dem Kreis gezogen und in Handschellen weggebracht worden: »Ich mußte mich mit anderen Gefesselten in eine Rei...

Artikel-Länge: 4986 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!