Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
09.04.2014 / Antifa / Seite 15

Klänge des Nationalismus

Der rechte kroatische Musiker Marko »Thompson« Perkovic will Ende April in Berlin auftreten. Antifaschisten kündigen Widerstand an

Roland Zschächner
Am 26. April ist in Berlin-Kreuzberg nicht nur ein Aufmarsch der neonazistischen NPD angekündigt, sondern auch ein Konzert des »Thompson« genannten faschistischen, kroatischen Rocksängers Marko Perkovic und seiner Band. Der Auftritt soll in der Columbiahalle stattfinden und wäre sein dritter in Berlin. Thompson ist wegen seiner nationalistischen Texte bekannt und erfreut sich unter kroatischen Rechten großer Beliebtheit. In seinen Liedern frönt Thompson einem dumpfen Nationalismus, der sich aus klerikal-katholischen, völkisch-rassistischen, militaristischen, antikommunistischen und zum Teil auch antisemitischen Versatzstücken speist. Es ist daher nicht verwunderlich, daß auf seinen Konzerten immer wieder faschistische Symbole und Rituale wie der Hitlergruß zu finden sind.

Thompson ist ein Produkt der 1990er Jahre in Kroatien. Er kämpfte damals auf seiten kroatischer Paramilitärs. In dieser Zeit wählte er auch seinen Künstlernamen, es ist die Marke der ih...

Artikel-Länge: 5477 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!