Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.04.2014 / Inland / Seite 5

Zweifelhafter Suizid

NSU-Prozeß. Mutter des mutmaßlichen Neonaziterroristen Mundlos will seine Freunde kaum gekannt haben. Selbstmord zweier NSU-Mitglieder bleibt fragwürdig

Claudia Wangerin, München
Ilona Mundlos will kaum mitbekommen haben, wie tief ihr Sohn schon seit Jahren in die Thüringer Neonaziszene verstrickt war, bevor er im Januar 1998 mit Beate Zschäpe und Uwe Böhnhardt in den Untergrund ging. Die Mutter von Uwe Mundlos hatte sich im Gegensatz zu ihrem Ehemann und der Mutter von Uwe Böhnhardt kaum öffentlichkeitswirksam geäußert, bevor sie am Donnerstag im Prozeß um die Mord- und Anschlagsserie des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) als Zeugin vor dem Münchner Oberlandesgericht befragt wurde.

Die 63jährige sagte gleich zu Beginn, sie müsse sich entschuldigen, meinte damit aber nur ihr schlechtes Zeitgefühl – »die Jahre müssen jetzt bei mir nicht unbedingt stimmen« –, während viele im Gerichtssaal warteten, ob sie als Mutter eines mutmaßlichen Haupttäters Mitgefühl für die Angehörigen der Opfer ausdrücken würde. Zumal auch die Witwe des ersten NSU-Mordopfers Enver Simsek erschienen war. Ilona Mundlos wirkte aber auch d...

Artikel-Länge: 4047 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €