Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.03.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Einfuhren aus dem Westen

Die Umpolung ukrainischer Gaspipelines hat begonnen

Jörg Kronauer
Reverse flow« lautet das neue energiepolitische Modewort in den Beziehungen zwischen der EU und der Ukraine. Klar: Die ukrainischen Erdgaspipelines wurden gebaut, um den Rohstoff von Ost nach West zu transportieren – in die Ukraine und weiter bis nach Westeuropa. Aber: Rohrleitungen lassen sich umpolen. Dann strömt das Gas plötzlich andersrum, von West nach Ost, aus Westeuropa in die Ukraine. Das ist mit »umgekehrtem Fließen«, »reverse flow«, gemeint.

Die Umpolung ukrainischer Pipelines hat schon im November 2012 begonnen. Damals war längst klar, daß die geplante EU-Assoziierung die Ukraine in Konflikte mit Rußland treiben würde; man bemühte sich deshalb in Berlin und Brüssel um neue Optionen, Moskaus Einfluß in Kiew strategisch zu schwächen. Der Gedanke kam auf, die...

Artikel-Länge: 2442 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €