Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
21.03.2014 / Inland / Seite 4

»Keinerlei Sanktionen«

NSU-Prozeß: Unglaubwürdige Zeugen aus der braunen Szene und der Dauerkonflikt zwischen Bundesanwaltschaft und Nebenklage

Claudia Wangerin
Zum dritten Mal ist André Kapke am Donnerstag vor dem Oberlandesgericht München als Zeuge im Prozeß um die rechte Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) vernommen worden. Der Thüringer Neonazi war in den 1990er Jahren eine führende Figur der Szene – als enger Kamerad von Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe hatte er dieselben auch nach ihrem Untertauchen 1998 unterstützt. In den ersten Jahren danach begangene Unterstützungsleistungen sind jedoch bereits verjährt, sofern er nicht von geplanten Morden wußte. Praktisch, daß er sich an vieles gar nicht mehr erinnern kann. Angeblich. »Zäh«, so die Nachrichtenangentur dpa, verlief auch seine dritte Vernehmung.

Der Konflikt zwischen Bundesanwaltschaft und der Nebenklage um ebensolche Zeugen zieht sich derweil wie ein roter Faden durch den Prozeß. Mehrere Anwälte von Opferangehörigen und Verletzten warfen am Donnerstag den Anklägern massive Eingriffe in ihr Fragerecht vor.

Mit den...



Artikel-Länge: 3388 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €