18.03.2014 / Inland / Seite 5

Bayern hat gewählt

In München werden die Karten neu gemischt. Auch in anderen Städten stehen Oberbürgermeister noch nicht fest. AfD erzielt Erfolge in München und Augsburg

Claudia Wangerin
Nach den Kommunalwahlen am Sonntag stehen vielerorts in Bayern die Oberbürgermeister noch nicht fest – nicht nur in Regensburg, Würzburg und Erlangen, auch in der Landeshauptstadt kommt es am 30. März zur Stichwahl. Der SPD-Kandidat Dieter Reiter erhielt in München bei einer Wahlbeteiligung von nur 43,5 Prozent die meisten Stimmen, blieb allerdings deutlich unter 50 Prozent – und somit erst recht weit entfernt von den Traumergebnissen seines beliebten Vorgängers Christian Ude, den die SPD aus Altersgründen nicht mehr ins Rennen schicken durfte. Ude hatte zuletzt 66,8 Prozent der Stimmen eingefahren, Reiter holte vorerst nur 40,4 Prozent und lag damit 3,7 Punkte vor seinem Herausforderer Josef Schmid (CSU), der auf 36,7 Prozent kam. Die Grünen-Kandidatin Sabine Nallinger erreichte 14,7 Prozent – da viele Grünen-Wähler sich bei der Stichwahl für Reiter entscheiden dürften, gilt der SPD-Mann als klarer Favorit. Die CSU konnte aber die Zahl ...

Artikel-Länge: 4271 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe