Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.03.2014 / Politisches Buch / Seite 15

Eingekesselt

Bericht zu den Blockupy-Protesten 2013 in Frankfurt

Florian Osuch
Im Frühjahr vergangenen Jahres demonstrierten mehrere tausend Menschen bei den Blockupy-Aktionstagen in Frankfurt am Main gegen das europäische Krisenregime. Am 30. Mai wurde das Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB) umzingelt und auf der Einkaufsmeile Zeil protestiert. Am 1. Juni stoppte die Polizei eine Großdemonstration nach wenigen hundert Metern, fast eintausend Personen wurden eingekesselt. Der Protest, an dem sich auch Aktivisten aus Nachbarländern beteiligten, war so noch vor Erreichen der EZB unterbunden. Die stundenlang Festgesetzten wurden nach und nach teilweise brutal abgeführt und von der Polizei fotografiert – gegen alle Personen soll Anzeige erstattet worden sein.

Das »Komitee für Grundrechte und Demokratie« hatte das Geschehen an beiden Tagen durch 23 Frauen und Männer beobachten lassen und legte jetzt einen Bericht darüber vor. Die Augenzeugen waren von der Festsetzung »überrascht und entsetzt«. In ihrem Bericht heißt es: »De...

Artikel-Länge: 3157 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €