Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.03.2014 / Inland / Seite 2

»Politische und materielle Hilfe organisieren«

Die Rote Hilfe sammelt für die Unterstützung verfolgter Linker in der Ukraine. Ein Gespräch mit Michael Dandl

Markus Bernhardt
Michael Dandl ist Mitglied im Bundesvorstand der Roten Hilfe e.V.

Sie rufen zu einer Spendenkampagne für Antifaschisten in der Ukraine auf. Inwieweit sind die dortigen Entwicklungen Thema für die Rote Hilfe?

In unserer Satzung steht, daß unsere Solidarität den von der Reaktion politisch Verfolgten in allen Ländern der Erde gilt. Als linke Solidaritäts- und Schutzorganisation mit Sitz in der BRD, die von staatlicher Repression Betroffene politisch und materiell unterstützt, sind wir selbstverständlich auch international ausgerichtet und arbeiten Seite an Seite mit Antirepressionsorganisationen in anderen Ländern, z.B. im Baskenland oder der Türkei.

Als sich die Ereignisse in der Ukraine nach dem Putsch überschlugen, haben wir uns entschieden, kurzfristig durch einen Spendenaufruf zu praktischer Solidarität für die Genossinnen und Genossen dort beizutragen. Wir hoffen, daß sich viele andere linke Organisationen anschließen, am besten in einem Bündnis. Denn...


Artikel-Länge: 4183 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.