26.02.2014 / Ausland / Seite 7

Der zweite

USA: Fernando González kommt frei. Dann sitzen noch drei der »Cuban Five« in Haft

Volker Hermsdorf, Havanna
Fernando González will sich nach seiner für den morgigen Donnerstag angekündigten Entlassung aus dem Gefängnis in Arizona mit ganzer Kraft für die Freiheit seiner drei dann noch in den USA festgehaltenen Kampfgefährten engagieren. Das kündigte er in einem am Montag veröffentlichten Interview an, das er mehreren Bloggern seiner Heimat gewährte. González gehört zu den als »Cuban Five« international bekannt gewordenen fünf Kubanern, die im Süden der USA antikommunistische Gruppierungen unterwandert hatten, um Terrorpläne gegen Menschen und Einrichtungen in ihrer Heimat auszukundschaften und deren Durchführung zu verhindern. Im September 1998 wurden die fünf von der US-Bundespolizei FBI verhaftet und anschließend in Gerichtsverfahren, die weltweit als »unfaire Schauprozesse« kritisiert wurden, zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Erst nach 13 Jahren in US-Gefängnissen wurde René González als erster der fünf im Oktober 2011 »auf Bewährung« aus der Haft ent...

Artikel-Länge: 4268 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe