21.02.2014 / Ansichten / Seite 8

Maidan-Erlebnis des Tages: Liquid Fascism

Vernichtendes Urteil für Merkels Mann in Kiew: »Klitschkos Rolle wird in Deutschland sehr überschätzt«, konstatierte Marina Weisband (Foto) im Interview mit Spiegel online. Die 26jährige von der Piratenpartei war zum Vortrag in der ukrainischen Haupstadt. Sie wurde von Demonstranten eingeladen, auf dem Maidan über »Liquid Democracy« zu sprechen, ein Lieblingsprojekt ihrer untergehenden Partei über eine Art Mischform von direkter und repräsentativer Beteiligung. Weisbands Bilanz nach einer Woche Kiew: »Klitschko wird als Figur kaum ernst genommen. Ich selbst habe niemanden getroffen, der von ihm begeistert war. Er spricht kaum ukrainisch, sagt bei seinen Auftritten ...

Artikel-Länge: 2110 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe