Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.02.2014 / Inland / Seite 8

»Ich wollte nicht Markus Lanz persönlich fertigmachen«

Die Onlinepetition, die die Ablösung des Moderators forderte, wird am Montag in Dresden dem ZDF übergeben. Ein Gespräch mit Maren Müller

Ralf Richter
Die Betriebswirtin Maren Müller aus Leipzig hatte eine Onlinepetition angestoßen, mit der 230000 Unterzeichner die Ablösung des ZDF-Moderators Markus Lanz forderten

Sie hatten die bislang erfolgreichste Onlinepetition im deutschen Sprachraum ausgelöst: Etwa 230000 Menschen forderten die Abberufung des ZDF-Moderators Markus Lanz, nachdem er in seiner Sendung gemeinsam mit dem Stern-Journalisten Ulrich Jörges auf unfaire Weise die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht angegangen war. Warum haben Sie die Aktion nach wenigen Tagen abgebrochen?

Die Stimmung kippte irgendwann und die Luft war raus. Plötzlich wurden ich und die Unterzeichner von den Medien an den Pranger gestellt. Am schlimmsten war für mich ein Artikel in der Zeit, in dem die Petition mit der Judenverfolgung im »Dritten Reich« gleichgesetzt wurde.

Um eines klarzustellen: Es ging mir nicht darum, Markus Lanz als Person öffentlich fertig zu machen. Vielmehr ging es mir von Anfang an um die Qualit...


Artikel-Länge: 3757 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €