Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
17.02.2014 / Ausland / Seite 2

Zehntausende für Frieden

Venezuela: Großkundgebung der Regierungsanhänger. Wieder rechte Gewalt

André Scheer
Zehntausende Menschen haben am Sonnabend auf der Avenida Bolívar im Zentrum der venezolanischen Hauptstadt Caracas für den Frieden und gegen die gewaltsamen Ausschreitungen der rechten Opposition protestiert. Diese hatte am vergangenen Mittwoch eine Demonstration studentischer Gruppen genutzt, um nach deren Abschluß staatliche Einrichtungen und Anhänger der Regierung anzugreifen. Bei den folgenden Auseinandersetzungen wurden drei Menschen getötet.

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro forderte am Sonnabend in seiner Ansprache vor den Teilnehmern der Großkundgebung die Führer der rechten Opposition auf, sich von ihren »Verrückten« zu trennen, die auf Gewalt setzten. Namentlich nannte er den »feigen Faschisten« Leopoldo López, der wegen seiner Rolle bei den Auseinandersetzungen inzwischen von der Polizei mit Haftbefehl gesucht wird. Zuvor hatte Maduro »die Jugend, die Arbeiterklasse und das gesamte Volk Venezuelas« aufgerufen, auf der Straße den Frieden zu e...

Artikel-Länge: 3085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €