Gegründet 1947 Dienstag, 29. September 2020, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
07.02.2014 / Ausland / Seite 6

Klassenjustiz in Patagonien

Demonstration für die Freilassung von Ölarbeitern, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurden

Wladek Flakin
In Argentinien haben am Mittwoch über 4000 Menschen für neun Ölarbeiter aus der Stadt Las Heras in der südlichen Provinz Santa Cruz demonstriert. Diese waren am 12. Dezember vergangenen Jahres wegen Mordes verurteilt worden. Vier von ihnen hatten lebenslange Haftstrafen bekommen, die anderen jeweils fünf Jahre. Durch einen Revisionsantrag sollen diese Urteile nun gekippt werden.

Die Ölarbeiter hatten im Jahr 2006 zusammen mit 2000 Kollegen für ihren Tarifvertrag gekämpft. Sie forderten die Festeinstellung aller Leiharbeiter sowie ein Ende der »Gewinnsteuer«, die wegen der hohen Inflation in Argentinien von den Löhnen abgezogen wurde. Nach der Festnahme von Mario Navarro, einem Gewerkschafter, fand eine Demonstration vor dem Rathaus von Las Heras statt. Die Polizei griff diese Demonstration brutal an, wurde aber von den Arbeitern zurückgeschlagen. Dabei verlor ein Beamter sein Leben.

Kurz nach dem Vorfall wurden die neun Ölarbeiter festgenommen und saßen...



Artikel-Länge: 3606 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €