03.02.2014 / Ausland / Seite 6

Unbeugsamer Geist

Ulises Estrada, Vertrauter und Kampfgefährte Che Guevaras und Tamara Bunkes, in Havanna gestorben

Jürgen Heiser
Kuba trauert um Ulises Estrada. Der enge Vertraute Ernesto Che Guevaras verstarb einer Meldung der Tageszeitung Granma zufolge bereits am 26. Januar im Alter von 79 Jahren in Havanna. Seine Beisetzung fand mit militärischen Ehren auf dem Friedhof Colón in der kubanischen Hauptstadt statt.

In Deutschland erntete Estrada 2007 viele Sympathien, als er auf einer Lesereise durch zahlreiche Städte sein Buch »Tania« vorstellte. Darin erzählt er vom Leben der Internationalistin Tamara Bunke, Tochter russisch-deutscher Eltern, die als Kommunisten vor der faschistischen Repression ins Exil nach Argentinien flohen, wo Tamara 1937 geboren wurde. 1952 fand die Familie ihre politische Heimat in der DDR. Inspiriert vom revolutionären Aufbruch Kubas ging Tamara Bunke 1961 nach Havanna und schloß sich zwei Jahre später den Revolutionären der bolivianischen Nationalen Befreiungsarmee (ELN) um Che Guevara an. Für ihre Aufgabe, unerkannt in höchste Regierungskreise der boli...

Artikel-Länge: 4557 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe