jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
01.02.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Magie mit der Statistik

Krise vorbei? Manipulation von Wirtschaftsdaten wird weltweit immer mehr zum Instrument der Politik. Derzeit möbelt das EU-Büro Eurostat die Zahlen für Griechenland auf

Rainer Rupp
Eurostat, das statistische Büro der EU, arbeitet derzeit an einer »neuen Methodologie«, die den weiteren Zusammenbruch der griechischen Wirtschaft stoppt und in Wachstum verwandelt – zumindest auf dem Papier. Vorbilder für dieses Vorgehen gibt es genug, zum Beispiel das statistische Amt der USA. Per buchhalterischem Federstrich hat es im April 2013 das US-Bruttoinlandsprodukt (BIP) aus dem Nichts um 500 Milliarden Dollar (etwa drei Prozent des BIP) statistisch wachsen lassen. Dieser Zaubertrick ist den US-Statistikern gelungen, indem sie – so damals die Financial Times – zum ersten Mal »immaterielle Vermögenswerte« in Dollar bewertet haben. Mit anderen Worten: Das US-Bureau of Economic Analysis hat den in den Vereinigten Staaten produzierten glitzernden Feenstaub und die Dienstleistungen der Engel mit 500 Milliarden Dollar (das ist mehr als das BIP von Belgien) bewertet und dem bisherigen US-BIP hinzugerechnet.

Die Manipulation der Wirt...

Artikel-Länge: 4890 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €