jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
27.01.2014 / Ansichten / Seite 8

Sklaventreiberidee des Tages: Arbeit für lau

Die Überwindung der in Griechenland grassierenden Jugendarbeitslosigkeit hat Michel Barnier, EU-Kommissar für den Binnenmarkt, sich auf die Fahne geschrieben. Rosig sieht sie aus, die Zukunft des Landes, meint Barnier. Gut, daß es in Griechenland Institutionen gibt, die ihm beipflichten. Einen verblüffend einfachen Plan hat das größte Wirtschaftsforschungsinstitut, das staatliche »Zentrum für Planung und Wirtschaftsforschung« (KEPE) in Athen. Es schlägt vor, jugendliche Arbeitslose bis bis 25 Jahre für mindestens ein Jahr zur unbezahlten Arbeit in privaten Betrieben zwangszuverpflichten. Ein starkes Motiv für die Unterne...

Artikel-Länge: 1976 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €