1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2014 / Feuilleton / Seite 13

Eine Überwältigung

Ein klug komponiertes Menü: Karin Beier eröffnet das Hamburger Schauspielhaus mit einem überlangen Antikenprojekt

Falk Schreiber
Irgendwann, als sich der Theaterabend »Die Rasenden« schon auf der Zielgerade befindet, bricht es aus Klytaimnestra (Maria Schrader) heraus: »Unbezwingbarer Fluch, der auf diesem Hause lastet!« Knapp sechs Stunden wurde bis dahin gemordet, gekämpft und getanzt, da läßt sich durchaus von einem Fluch sprechen, aber man kann nicht anders, man denkt an das Hamburger Schauspielhaus, wenn die Darstellerin von »diesem Hause« spricht.

Denn ein Fluch schien tatsächlich über dem Schauspielhaus zu liegen. Erst bugsierte die damalige Leitung das größte Sprechtheater im deutschsprachigen Raum mit ästhetisch wie inhaltlichen Unsicherheiten zielsicher in Richtung Kreisliga, was zur Folge hatte, daß die als Retterin des hanseatischen Kulturselbstbewußtseins aus Köln abgeworbene Karin Beier der Stadtpolitik ihre Etatforderungen quasi diktieren konnte.

Dann verzögerte sich die Renovierung der Hauptbühne immer wieder, so daß Beier zwar einen ambitionierten, dezidiert poli...



Artikel-Länge: 5070 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €