Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
13.01.2014 / Sport / Seite 16

Obenauf in Down Under. »Da kamen wir auf Boris«

Melbourne. Boris Becker hatte am Sonntag sichtlich Grund zur Freude auf einem der 24 Hartplätze des »Melbourne Park«, in dem heute die Australian Open beginnen. Im Blick hat Becker auf dem Foto seinen Schützling Novak Djokovic, der heute, neun Uhr MEZ, Zeit auf den Slowaken Lukas Lacko trifft. Der Serbe wäre auch ohne seinen neuen Trainer der Favorit in Melbourne. Viermal hat er das Turnier gewonnen, zuletzt dreimal in Folge, seit dem verlorenen Endspiel der US Open ist Djokovic ungeschlagen.

Einige waren verblüfft, als der Weltranglistenzweite Ende Dezember den Leimener als seinen neuen Headcoach vorstellte. »Seine aggressive Einstellung zum Spiel wird mir helfen«, sagte Djokovic damals, »vor allem auf der mentalen Seite«, und mochte in der Kooperation mit dem aufgedunsenen Kinderstar der BRD von 1985 »nur Vorteile« erkennen. Auf Rafael Nadal, Andy Murray und Roger Federer kann der gute Mann aus Belgrad in Melbourne erst im Finale treffen – kaum j...

Artikel-Länge: 3431 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!