Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
08.01.2014 / Thema / Seite 10

Alles online

Medien. Der Springer-Konzern im Umbruch: Er trennt sich von traditionellen Medien und will nur noch ins Internet investieren

Gert Hautsch
Der Springer-Konzern ist ausgestiegen – zumindest aus einigen Printmedien. Im Juli 2013 hat er seine letzten verbliebenen Regionalzeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, Bergedorfer Zeitung) sowie Anzeigenblätter und die meisten seiner Zeitschriften (Bild der Frau, Hörzu, TV Digital u. a.) verkauft, laut damaligen Medienberichten »mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2014«. Der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner preist den Schritt mit großen Worten: Man wolle zum führenden europäischen Internetmedienunternehmen werden.

Das Vorgehen gilt als symbolträchtig: Mit dem Hamburger Abendblatt oder der Hörzu war der Verlag groß geworden. Ihr Verkauf steht für eine strategische Wende, die sich zwar schon länger andeutete, die in ihrer Tragweite aber erst jetzt deutlich wird. Zeitungen und Zeitschriften sind schrumpfende Märkte, auf denen der Medienriese nicht mehr viel zu holen glaubt.

Ist damit auch Springers Rolle als Speerspitze des...



Artikel-Länge: 20872 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft