Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
30.12.2013 / Inland / Seite 4

Leicht bergauf

Jahresrückblick 2013. Heute: Gewerkschaften. Stabilisierung der Mitgliederzahlen bedeutet noch keine dauerhafte Stärkung. Reallöhne gesunken

Daniel Behruzi
Auf den ersten Blick läuft für die Gewerkschaften alles rund. 2013 werden voraussichtlich nicht nur die Industriegewerkschaft (IG) Metall, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit einem Mitgliederplus abschließen. Erstmals seit Bestehen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft wird ver.di wohl ebenfalls einen leichten Zuwachs verzeichnen können. Auch sonst spricht einiges für die These vom »Comeback der Gewerkschaften«. So werden sie von den politischen Eliten offenbar wieder ernst genommen. Union und SPD jedenfalls betrieben einigen Aufwand, die Spitzen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) bei ihren Koalitionsverhandlungen einzubeziehen. Eine nachhaltige Stärkung der Beschäftigtenorganisationen bedeutet all das jedoch längst nicht.

Im gewerkschaftlichen Kerngeschäft, der Tarifpolitik, blieben die Gewerkschaften auch 2013 deutlich unter ihren Möglichkeiten. Trotz brummender Fabriken und satter Konze...

Artikel-Länge: 6507 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €