19.12.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Putins cooler Deal

Ukrainischer Präsident bringt aus Moskau ermäßigten Gaspreis und 15 Milliarden Dollar nach Hause. Opposition wittert Geheimabsprachen im Hintergrund

Reinhard Lauterbach
Rußland gewährt der Ukraine einen ermäßigten Gaspreis und 15 Milliarden US-Dollar Kredit. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des Treffens der beiden Präsidenten Wladimir Putin und Wiktor Janukowitsch am Dienstag in Moskau. Der Beitritt der Ukraine zu der russisch-belarussisch-kasachischen Zollunion stand nach Aussage Putins nicht zur Debatte.

Vom Januar 2014 an senkt der russische Gaskonzern Gasprom den Preis für die Ukraine um etwa ein Drittel auf 268,50 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter. Gegenwärtig zahlt das Land noch 400 Dollar für dieselbe Menge. Bei einem ukrainischen Gasimport von 27 Milliarden Kubikmeter im Jahr bedeutet dies, daß monatlich fast eine Milliarde Dollar an Rußland zu zahlen ist – damit wären die Devisenreserven des Landes innerhalb kurzer Zeit aufgezehrt. Sie wurden zuletzt von der ukrainischen Nationalbank mit noch 16 Milliarden US-Dollar angegeben. Die Ukraine steht damit haarscharf vor einer Staatspleite.

Zumindest stand sie ...



Artikel-Länge: 5954 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe