Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.12.2013 / Feuilleton / Seite 12

Alles in dir

Die stählerne Faust im Samthandschuh. Jack Hirschman zum 80

Jürgen Schneider
New York, 1945. Jack Hirschman, geboren 1933 in der Bronx, schreibt anläßlich des Endes des Zweiten Weltkrieges sein erstes Gedicht. Es trägt den Titel »The Bells of Freedom«. Sieben Jahre später schickt er eine Kurzgeschichte an Ernest Hemingway. Der weltberühmte Schriftsteller schreibt zurück: »Ich kann dir nicht helfen, Kid. Du schreibst besser als ich mit neunzehn geschrieben habe.«

Im Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft wendet sich Hirschman von Hemingway ab und James Joyce zu. Seine Politisierung erfolgt über die Lektüre von Majakowski-Gedichten sowie über die Freundschaft mit Beat-Autoren. Nach dem Studium unterrichtet er am Dartmouth College und an der Universität von Kalifornien in Los Angeles. In L. A. gehört zu seinen Studenten ein gewisser Jim Morrison, der später Sänger der Doors werden sollte.

Mit dem Vietnamkrieg kam das Ende der Universitätskarriere von Jack Hirschman. Wegen seiner Aufforderung an seine Studenten, dem Einber...



Artikel-Länge: 4131 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €