1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.11.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Aber bitte mit Genmais

Freihandel gefällig? Wenn es um unsere Nahrung geht, zeigt sich Brüssel generös und streicht vor US-Lobbyisten die Segel

Sarah Buron und Patrick Spät
Auf der aktuellen Menükarte der EU-Politiker findet man stets besondere Schmankerl: Diesmal wieder Genmais. Bereits zu Beginn der Gespräche über ein Freihandelsabkommen mit den USA streicht Brüssel vor deren Lobbyisten die Segel – und hat am 6. November angekündigt, den Import der gentechnisch manipulierten Maissorte »SmartStax« als Lebens- und Futtermittel zuzulassen. Der smarte Mais kann sechs Insektengifte produzieren und ist resistent gegen die Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat (Roundup) und Glufosinat. Die Frage, wer diese Gifte herstellt, erübrigt sich fast: natürlich die US-Agrarkonzerne Monsanto und Dow Agroscience.

Außerdem hat EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg die Mitgliedstaaten aufgefordert, den Anbau der gentechnisch veränderten Maissorte »1507« des US-Herstellers Pioneer zu genehmigen. Ihr Import und Verkauf ist schon seit längerem erlaubt. Der EU-Rat muß dem jetzt nicht etwa noch seinen Segen geben, sondern kann den Anbau nur noch...

Artikel-Länge: 5254 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €