jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.11.2013 / Ausland / Seite 7

Am seidenen Faden

Honduras wählt einen neuen Präsidenten. Putsch von 2009 prägt immer noch die politische Landschaft

André Scheer
Knapp viereinhalb Jahre nach dem Sturz des Präsidenten Manuel Zelaya wählt Honduras am 24. November einen neuen Staatschef. Dieser wird Porfirio Lobo ablösen, der Ende 2009 zum neuen Staatschef bestimmt worden war. Die damaligen Wahlen fanden unter Kontrolle der Putschisten statt und waren deshalb von der Widerstandsbewegung boykottiert und von den meisten Staaten der Welt zunächst nicht anerkannt worden.

Der Staatsstreich von 2009 prägt bis heute die politische Landschaft des zentralamerikanischen Landes. Die jahrzehntelang bestehende Zweiparteienherrschaft von Nationalen und Liberalen, die sich gegenseitig an der Regierung ablösten, ist Geschichte. Vier der acht kandidierenden Parteien sind erst in Folge der damaligen Ereignisse entstanden und werden teilweise von Protagonisten beider Seiten geführt.

Gute Aussichten, die Wahl für sich zu entscheiden, hat Xiomara Castro, die Ehefrau Zelayas. Da dieser aufgrund der geltenden Verfassung nicht noch einmal...



Artikel-Länge: 4204 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €