Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
28.10.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

CIA verschenkt Geheimdokumente

US-Regierung versucht mit Hilfe eines Staats-Leaks, Drohnenangriffe gegen Pakistan zu rechtfertigen

Knut Mellenthin
Am vorigen Mittwoch trug Pakistans seit Juni regierender Premierminister Nawaz Sharif dem US-Präsidenten Barack Obama die Forderung nach sofortiger Beendigung aller Drohnenangriffe gegen sein Land vor. Wenige Stunden zuvor hatte die Washington Post einen langen Artikel unter der reißerischen Headline »Geheime Dokumente enthüllen den expliziten Charakter der Vereinbarung zwischen den USA und Pakistan über die Drohnenangriffe« veröffentlicht. Der Text vermochte allerdings den Anspruch und die politische Intention dieser Überschrift nicht ganz einzulösen.

Daß Pakistan, trotz ständig wiederholter Proteste, im Grunde mit den amerikanischen Drohnenoperationen insgeheim völlig einverstanden sei, ist seit Jahren ein Hauptpunkt der Selbstrechtfertigungen der US-Regierung. Das Argument erinnert indessen an die Verteidigung eines Vergewaltigers vor Gericht. Zwar kommt auch ein Untersuchungsbericht der UNO zur Einschätzung, es gebe »starke Hinweise«, daß zwischen 20...

Artikel-Länge: 3993 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €