Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. April 2021, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.10.2013 / Feuilleton / Seite 13

Bolschewiki in Agrarlandschaften

Die »Tage des Stummfilms« im norditalienischen Pordenone

Bodo Schönfelder
Seit 35 Jahren gibt es Anfang Oktober im norditalienischen Städtchen Pordenone die »Gior­nate del Cinema Muto« (Tage des Stummfilms). Hunderte Filmhistoriker, Cineasten, Studenten und Journalisten reden hier nicht über Klassiker, sondern erschließen systematisch das (noch) Unbekannte für die Filmgeschichte. Das rege Interesse der Einwohner Pordenones trägt zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Ein Schwerpunkt in diesem Jahr waren Filme aus der Sowjetunion. Einerseits wurde das Bild der frühen Meister bestätigt, andererseits zeigte sich, daß auch viel Mittelmäßiges und Belangloses gedreht wurde. Dynamische Argumentationen hoben sich deutlich ab von bornierten Sentenzen und Stereotypen.

Aufschlußreich war der Vergleich zweier Verfilmungen des Maxim-Gorki-Romans »Mat« (Mutter). Eine entstand 1920 unter der Regie von Alexandr Rasumni, die andere 1926 unter der von Wsewolod Pudowkin. Rasumnis entfaltet ein Panorama ländlichen Lebens. Die Teilnahme der Titelfig...



Artikel-Länge: 5171 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €