Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.10.2013 / Politisches Buch / Seite 15

Streitlinien

Die Unidad Popular in Chile und die Aufarbeitung ihrer Niederlage: Zwei neue Bände in der Bibliothek des Widerstands

Werner Röhr
Zum 40. Jahrestag des Militärputsches in Chile gegen die Regierung der Unidad Popular (UP) brachte der Laika-Verlag in seiner »Bibliothek des Widerstands« die Bände 28 und 29 heraus. Zwei weitere zum Gegenstand sind dort 2007 bzw. 2011 erschienen (Band 7: Die Schlacht um Chile, und Band 11: MIR – Die Revolutionäre Linke Chiles), dieser Tage soll Band 30 folgen: »Postdiktatur und soziale Kämpfe in Chile«. Noch 2003 hatte die damalige Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Chiles, Gladys Marin, von einer Erinnerungsverweigerung in dem südamerikanischen Land gesprochen. In diesem Jahr bewies die Massendemonstration in Santiago am 11. September das Gegenteil, überraschend aber bleibt das geringe Interesse der UP-Nachfolgeparteien an einer gründlichen und kritischen Analyse der eigenen Geschichte.

Für eine solche kann der Band 28 »Salvador Allende und die Unidad Popular« eine Pionierrolle übernehmen – wenigstens in deutscher Sprache. Fünf ch...

Artikel-Länge: 9408 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €