jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
08.10.2013 / Ausland / Seite 6

Ennahda am Ende

Rückzug der Islamisten in Tunesien: Übergangsregierung geplant

Gerrit Hoekman
Um exakt 12.05 Uhr brachte der Liveticker der arabischen Tageszeitung Al-Chourouk am Samstag die Nachricht, auf die viele in Tunesien gewartet hatten: Das Land bekommt eine Übergangsregierung. Die islamistische Ennahda-Partei zieht sich von der Macht zurück und überläßt einem Kabinett aus unabhängigen Experten das Feld. Der Vereinbarung waren wochenlange zähe Verhandlungen vorausgegangen, die mehrmals zu scheitern drohten. Das Abkommen zwischen der Regierung und ihren Gegnern sieht vor, daß bis Ende dieser Woche das Parlament einen neuen Ministerpräsidenten wählt, der danach 14 Tage Zeit hat, das neue Kabinett zu benennen. Danach ziehen sich die Islamisten der Ennahda von der Macht zurück. Die Interimsregierung soll in erster Linie zügig Neuwahlen vorbereiten.

In Syrien wollen die Islamisten die Macht erst noch erobern und stürzen dafür ein ganzes Land ins Verderben. In Ägypten sind sie vom Thron wieder vertrieben und proben nun den Aufstand gegen das Mi...

Artikel-Länge: 4427 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €