jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
08.10.2013 / Feuilleton / Seite 13

Farblose Königin

Das Theater Vorpommern spielt Hebbels »Gyges und sein Ring«

Anja Röhl
Spielzeiteröffnung in Stralsund am Theater Vorpommern mit der Hebbel-Tragödie »Gyges und sein Ring«, in der Regie von André Rößler. Die Bühne (Simone Steinhorst) ist durch weiße Stoffstreifen abgetrennt. Von oben nach unten aufgespannt, zu variablen Mustern gestaltet, durch die man hindurchtritt, auf denen man sitzt, hinter denen man sich verbirgt und durch die man doch hindurchsehen kann.

Es geht um einen Ring, der unsichtbar macht. Durch falsche Anwendung wird eine Tragödie in Gang gesetzt, in der der antike König Kandaules von seinem Krieger Gyges getötet wird, der daraufhin selbst König wird. Tja, so ist das mit der Männerfreundschaft, der Liebe und der Rache.

Allerdings ist di...



Artikel-Länge: 2168 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €