jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
01.10.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Japan druckt noch mehr Geld

Trotz heißlaufender Banknotenpresse plant Tokio neue Milliarden-Konjunkturspritze

Wer Geld braucht, druckt sich welches. So etwa lautet die Kurzfassung der »Abenomics« – jener sogenannten Finanzpolitik, die nach dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe benannt wurde. Doch was ist, wenn die Wirtschaft trotzdem nicht recht anspringen will? Man muß noch mehr drucken, lautet die Antwort aus Tokio. Mit einer weiteren milliardenschweren Konjunkturspritze will die Regierung Abe jetzt die Folgen einer geplanten Steuererhöhung abmildern. Der Ministerpräsident werde das Paket im Volumen von sechs Billionen Yen (45 Milliarden Euro) am heutigen Dienstag ankündigen, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo unter ...

Artikel-Länge: 2005 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €