Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
25.09.2013 / Titel / Seite 1

Salattag in Berlin

Grüne sind fast ihre gesamte Spitze los. Piraten-Chef verläßt sinkendes Parteischiff. Machtkampf in Linke-Fraktion

Arnold Schölzel
Die Verluste der Grünen bei der Bundestagswahl waren mit 3,3 Prozent mäßig, die personellen Konsequenzen sind umfassend. Nahezu das gesamte Spitzenpersonal der Partei tritt ab. Die Fraktionschefs Jürgen Trittin und Renate Künast kündigten am Dienstag ihren Rückzug an. Das hatte zuvor schon die langjährige Vorsitzende Claudia Roth getan. Ihr Kollege Cem Özdemir will dagegen erneut kandidieren. Neue Fraktionsvorsitzende wollen Katrin Göring-Eckardt und der Verkehrsexperte Anton Hofreiter werden. Hintergrund der Aufräumaktion dürfte sein, daß die Grünen trotz Mutation zur Hilfs-FDP keine Chance haben, ins nächste Kabinett gebeten zu werden.

Das veranlaßte offenbar den langjährigen Fraktionschef und Außenminister Joseph Fischer, sein demonstratives Schweigen in den Wahlkampfwochen zu brechen und im heute erscheinenden Spiegel verbal nachzutreten: »Es scheint fast, als ob die derzeitige Führung der Grünen älter geworden ist, aber immer noch nicht erwachsen.« ...

Artikel-Länge: 3803 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €