Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
25.09.2013 / Ansichten / Seite 8

Glaubwürdig

Warnung vor Eskalation in Syrien

Rainer Rupp
Es liegt im Interesse der USA zu erkennen, daß für den Fall eines Scheiterns der Diplomatie bei der chemischen Entwaffnung Syriens auf US-Militärschläge mit ziemlicher Sicherheit russische Vergeltungsmaßnahme gegen ein breites Spektrum strategischer US-Interessen folgen werden und die Möglichkeit einer Eskalation erheblich sein wird«. Diese Warnung verschickte der private US-Nachrichtendienst Lignet kürzlich an seine zahlenden Abonnenten und hob sie im Originaltext durch fette Buchstaben besonders hervor. Die Kunden sind wie beim Konkurrenzunternehmen Stratfor vor allem international operierende Konzerne, Nichtregierungsorganisationen und Denkfabriken. Die Analysen und Einschätzungen werden zumeist von ehemaligen Mitarbeitern der diversen US-amerikanischer Geheimdienste gefertigt, als Lignets Chefberater fungiert der ehemalige Vier-Sterne-General Michael Hayden, früher zunächst Chef der NSA, später der CIA.

Auch wenn es in den kriegslüsternen US-Medien n...

Artikel-Länge: 3092 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €