Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.09.2013 / Ansichten / Seite 8

Abgehakt

Störfeuer in Linkspartei vor Wahlen

Arnold Schölzel
Wahlen zum Bundestag müssen ernst genommen werden. Jedenfalls hinreichend. Die Ersetzung des lustlosen SPD-Slogans »Das Wir entscheidet« durch »Das Bier entscheidet. Der Klügere kippt nach« ist zwar angemessen blödelnd, bringt Die Partei aber vermutlich nicht ins Parlament. Vielleicht fehlen aber irgendwo bei einer der Kriegs- und Hartz-IV-Fanorganisationen am Ende ein paar Stimmen.

Mehr ist in der »marktkonformen Demokratie« nicht drin. Dieser Begriff der bisherigen und vermutlich nächsten Kanzlerin hat den Grundvorgang der vergangenen Legislaturperiode gut zusammengefaßt. Er bezeichnet einen Schub in der Selbstnegation des Parlamentarismus. Die wurde krisenbedingt in den vergangenen vier Jahren in aller Offenheit vollzogen. Das war peinlich, die Rede über Bankster und ihre Macht gilt dem Mainstream als obszön. Wer über Ursachen für politische Entscheidungen reden will, also über Interessen, gar über Eigentumsverhältnisse, über Nationalismus und Rassism...

Artikel-Länge: 3165 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €