Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
20.09.2013 / Inland / Seite 8

»Wir haben viel Zuspruch von Linke-Genossen«

Bei den Bundestagswahlen tritt die DKP in Berlin nur im Bezirk Mitte an. Kampfansage auch an Direktkandidat Klaus Lederer. Gespräch mit Tunia Erler

Rüdiger Göbel
Tunia Erler tritt bei der Bundestagswahl für die DKP als Direktkandidatin in Berlin-Mitte an. Die 50jährige Bibliotheksfacharbeiterin ist Mutter von fünf Kindern

Sie kandidieren in Berlin-Mitte als Direktkandidatin der DKP. Mit welchem Ziel gehen Sie in die Bundestagswahl?

In der kommunistischen Partei ist man kein Einzelkämpfer. Man muß also von »unserem Ziel« sprechen. Wir wollen den Kräften die links stehen und die inzwischen massive Probleme auch mit der Partei Die Linke – kurz PDL – haben, zeigen, daß es eine Alternative gibt, die nicht pluralistisch, die nicht revisionistisch ist. Zum anderen ist es aber auch ein Zeichen in die eigene Partei hinein, daß wir das können, daß wir die Kräfte haben, zur Wahl anzutreten. Daß wir eigene Positionen haben, die auch gefragt sind. Das ist meine Erfahrung aus dem Wahlkampf.

Haben Sie Vorstellungen davon, wieviele Wähler bei Ihnen am Sonntag ihr Kreuzchen machen?

Es wird in jedem Fall nicht so sein, ...

Artikel-Länge: 5902 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €