Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.09.2013 / Feuilleton / Seite 12

Kleine Rebellenkunde

Ehebrecher

Frank Schäfer
Der deutsch-US-amerikanische Psychoanalytiker Erik Homburger Erikson (1902–1994) fand bei seinen teilnehmenden Beobachtungen in Kinderzimmern etwas Bemerkenswertes heraus: Mädchen, die mit Bauklötzen spielen, stapeln sie zu pittoresken Innenräumen und hübschen Eingängen. Jungs dagegen neigen in jungen Jahren dazu, Türme zu bauen, die Klötzchen so hoch zu stapeln, wie sie nur können, um den ganzen Klumpatsch dann mit einem zufriedenen, fast schon brutalen Zug um den Mund – diese kleinen Verbrecher! – zusammenstürzen zu lassen. Und dann noch mal und noch mal. »Die Kontemplation von Ruinen«, meint Erickson, ist »eine spezifisch männliche Eigenschaft.«

Ich glaube ihm jedes Wort. Hier offenbart sich ein anthropologisches Grundmuster des Zusammenlebens zwischen den Geschlechtern. Es gibt Alternativmodelle, aber nicht viele. So erzählte man mir neulich eine perfide Geschichte von einem jungen, zweidrittelgenialen Philosophen, der schon seit Ja...

Artikel-Länge: 4452 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €