Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
17.09.2013 / Ausland / Seite 2

»Es geht nicht nur um Entlassungen«

Lehrer in ganz Griechenland streiken diese Woche gegen geplante Entlassungen im Bildungsbereich. Ein Gespräch mit Pavlos Antonopoulos

Wladek Flakin
Pavlos Antonopoulos ist Lehrer aus Athen, Vorstandsmitglied der griechischen Lehrergewerkschaft OLME und Aktivist des antikapitalistischen Bündnisses ANTARSYA

Diese Woche treten Lehrer in ganz Griechenland in den Streik. Welche Auswirkungen haben die Spardiktate der griechischen Regierung auf das Bildungssystem?

In den Schulen wurde die Arbeitszeit um zwei Stunden pro Woche erhöht. Es gibt etwa 90000 Lehrer in Griechenland, das sind also 180000 Stunden unbezahlte Mehrarbeit. Das heißt wiederum, daß etwa 9000 Lehrer entlassen werden können. Das gleiche passiert an den Universitäten – auch bei den Professoren und Dozenten wird die Arbeitszeit verlängert.

Bis jetzt hat die griechische Regierung 15000 Lehrer entlassen. Bis Ende 2013 soll es noch eine Entlassungswelle geben, und ein Jahr später eine noch größere. Vor zwei Jahren wurden bereits 1000 Schulen geschlossen. Die Klassengrößen werden erhöht, so daß weitere Lehrkräfte freigesetzt werden. Auch 2...


Artikel-Länge: 4595 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €